Hochindustrie vor Ort

Im Rahmen unserer Reihe "Leuchttürme der Region" besuchten wir die Fondium GmbH im Singener Industriegebiet, ein wichtiger Zulieferer der deutschen Automobilindustrie, vor allem für Nutzlastfahrzeuge. Mit ca. 500 Millionen Euro Jahresumsatz und 950 Angestellten ist dieses Unternehmen ein wichtiger Motor unserer lokalen Industrie und einer der größten Arbeitgeber der Region.
Während unserer Führung durch das Werk erzählte uns Martin Guthoff, Leiter Product Engineering, viel über den Produktionsweg der Teile, die verschiedenen Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen und den Preiskampf mit anderen Firmen aus beispielsweise der Türkei oder China und die dadurch verbundene Notwendigkeit von hohen Investitionen im Werk.
Am beeindruckendsten waren sicherlich die Hochöfen der Schmelzerei, in denen altes Eisen bei einer Temperatur von ca. 1400 Grad geschmolzen wird, um es danach weiterzuverarbeiten.

« JU bringt sich auf dem CDU Kreisparteitag ein